Herzlich Willkommen in der

Alpaka- Oase Buttnigenbad

Wir freuen uns darauf, Ihnen eine Auszeit vom Alltag zu ermöglichen. Hierbei helfen unsere Alpakas gerne mit.

Alpaka Begegnungen sind aussergewöhnliche Erlebnisse.

In unserer Alpaka- Oase können Sie unsere Tiere hautnah erleben.

  • Alpaka besuchen und füttern
  • Entspanntes Alpaka Erlebnis (Spaziergänge oder Wanderungen)
  • Auch Gruppen- und Firmenevents möglich


Alle Besuche bitte immer anmelden, damit wir uns Zeit für Sie nehmen können. 


Tinu   tel. 079/ 412 75 89
Röbu tel. 079/ 652 64 48
 


Wo Erlebnisse zu Erfahrungen werden 


Manche sagen, Alpakas seien die Könige der Anden. Für uns sind sie vor allem Eroberer der Herzen. 

Um sich von den großen, dunklen Kulleraugen dieser wolligen Tiere verzaubern zu lassen, müssen Sie aber nicht bis Südamerika reisen, sondern dürfen unsere Alpakas in der Alpaka- Oase Buttnigenbad besuchen: Die Herde grast in aller Ruhe und Zufriedenheit auf unseren Weiden im Buttnigenbad. 

Sie möchten die liebevolle Ausstrahlung und das sanfte Gemüt unserer Alpakas gerne kennenlernen? Sie möchten sehen, wie die Tiere artgerecht gehalten werden und mehr über ihr Leben und die Aufzucht erfahren? 

Oder genießen Sie ganz einfach die Nähe dieser sympathischen Kamelart auf einem Spaziergang durch die Wälder unserer Region. 

Wir, die Alpakas und weitere Tiere in der Alpaka- Oase freuen sich auf Ihren Besuch. 


Neu in der Alpaka- Oase

Bezahle jetzt einfach deinen Spaziergang oder im Shop mit TWINT

Unsere Truppe

Über Alpakas

Woher kommen sie?

Der Ursprung liegt in den hohen Anden Südamerikas. Dort wurden sie von den Inkas vor zirka 6000 Jahren als Woll- und Fleischlieferant gezüchtet. Die spanische Eroberung Südamerikas zwischen 1532 und 1536 schreibt ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Alpakas. Für uns ist es unvorstellbar warum die Spanier diese faszinierenden Tiere vertrieben und töteten. Die Alpakas wurden nahezu ausgerottet, aber die Zucht ging weiter. Und so kommt es, dass heute Alpakas auf der ganzen Welt anzutreffen sind auch auf unseren Weiden in der schönen Schweiz, im Kanton Bern, im Buttnigenbad bei Lanzenhäusern in der Alpaka Oase.


Spucken denn Alpakas?

Ja - sie spucken sich in die Hände wenn sie einem Zwei-Beiner diesen Bären aufbinden konnten. Beim spucken können wir die Alpakas sehr gut mit uns Menschen vergleichen. Haben wir etwas komisches auf der Zunge spucken wir - oder? Oder wenn wir uns beim Fussball ungerecht behandelt fühlen...? Dies kommt aber extrem selten vor, nicht? Genau so selten kommt es vor, dass ein Alpaka einen Menschen anspuckt. Lassen wir also dieses Märchen hinter uns:)

Gibt es verschiedene Rassen von Alpakas?

Ja. 90% aller Alpakas weltweit sind Huacaya Alpakas. Diese Rasse erkennt man an der Wolle. Sieht das Alpaka nämlich aus wie ein Schaf, also wächst die Wolle waagrecht am Tier und sieht so wollig, rund aus, ist es ein Huacaya Alpaka. 10% der Alpakas sind Suri Alpakas. Ein Suri Alpaka erkennt man daran, dass die Wolle in einzelnen Strängen am Tier hinunter hängt. Man könnte ihnen also auch die Rasta Alpaka Rasse sagen.


Wie lange ist die Tragezeit bei den Alpakas?

Bis die niedlichen Alpaka Babys, Cria genannt, auf die Welt kommen muss man ganz lange warten. Bis zu 12 Monate kann eine normale Trächtigkeit dauern.


Wie alt kann ein Alpaka werden?

Zum Glück liegt es, wie bei uns Menschen, nicht in unseren Händen wie alt ein Alpaka wird. Mit gesunder Ernährung, auch wie bei uns Menschen, sind Alpakas schon über 20 Jahre alt geworden.

Alpakafaser ein Naturprodukt


Um den extrem wechselhaften klimatischen Bedingungen in den Anden, eiskaltem Wind und intensiver Sonneneinstrahlung, zu trotzen, haben sich die Alpakas im Laufe der Jahrhunderte mit ihrem Vlies einen ganz speziellen Schutz zugelegt. Durch mikroskopisch kleine Lufttaschen ermöglicht das Alpakavlies die Herstellung von naturbelassener Kleidung, welche zuverlässig vor Kälte schützt und Wärme ableitet. Sie fühlt sich dazu noch weich und geschmeidig an und kann ohne Chemikalien gereinigt werden. Kleidung aus Alpakavlies ist wasserabweisend und schützt zuverlässig vor der Sonne!


Einfach super was unsere Leute alles für uns machen, toller Sandkasten!


... "die sehen so weich aus!
... darf ich die anfassen?
... so schöne, große Augen....
... wie leise sie sind....
... wirken so neugierig und doch vorsichtig.."
Auszüge aus den Wahrnehmungen von Besuchern und Zaungästen ...


Über Uns 

und worum es Uns geht

Dieser eine Moment… in dem Du einen tiefen Atemzug voller kühler,  frischer Waldluft nimmst und sich eure Blicke kreuzen. Ein warmes, wohliges Gefühl macht sich in Dir breit, als Du direkt in seine tiefen, dunklen Augen blickst und diese Verbundenheit spürst. Er lächelt Dich an, um Dir zu sagen: „Genau das ist es. Halte inne und entdecke die Welt aus meiner Perspektive. Manchmal vergisst Du, wie schön sie ist.“ Nicht umsonst tragen diese flauschigen Tiere den Namen „Glücksbringer“, denkst Du, während Du Dich dem gemütlichen Tempo der sanft wiegenden Schritte des Alpakas neben Dir wieder anpasst und selbst zu Lächeln beginnst.

Diese kurze Geschichte beschreibt den Leitgedanken, oder eher das Leit-Gefühl unseres kleinen Alpaka-Projektes. Es geht darum, gemeinsam mit den Tieren einen Raum zu schaffen, der uns losgelöst vom Alltag einfach mal abschalten und innehalten lässt. Alpakas sind Experten der Entschleunigung, sie lehren uns zu entspannen und achtsam zu sein – ihnen aber auch uns gegenüber. Wir können viel von ihnen lernen und mal abgesehen davon sind sie einfach zum Verlieben süß. Die besten Voraussetzungen also, um ein paar Stunden mit den außergewöhnlichen Tieren zu verbringen.

Unsere Arbeit mit den Alpakas ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie fragen sich vielleicht, was uns dazu bewegt, eine Alpakaoase aufzubauen. 
Kurze Antwort: Wir sind fasziniert von diesen wunderbaren Tieren. 
Fast jede freie Minute haben wir uns mit dem Kauf von Alpakas beschäftigt. Wir informierten uns im Internet, beschaften uns Bücher und besuchten ein Einführungsseminar. Und jetzt sind wir stolze Besitzer von sieben Alpakas.
Wer diesen intelligenten, freundlichen und verspielten Tieren zu tief in die Augen schaut, muss damit rechnen, dass es Folgen haben kann -wir zumindest haben uns sofort in sie verliebt! 

Mit Alpakas wieder die Natur spüren!

Unser Team

Christine Kläy

Lilli auf einem Spaziergang mit Cristine, die ideale Freizeitaktivität.

Claudia Limberger

Donatella und Claudia geniessen die wunderschöne Naturlandschaft.

Robert „Röbu“ Kläy

Kari und Röbu geben das Tempo vor, wie immer!

Martin „Tinu“ Hiltbrand

Tinu geniesst das Zvieri nach einem super Spaziergang  mit den Alpakas.

Unsere Leistungen

Wir bieten geführte Spaziergänge und Wanderungen mit unseren Alpakas an. Geniessen Sie ein paar unvergessliche Stunden mit diesen faszinierenden Tieren. Die genügsamen und friedlichen Tiere blicken jeweils in freudiger Spannung auf ihre Gäste und auf die Dinge, die da kommen werden. Die Spaziergang und Wanderungs Gegend strotzt nur so vor intakter Natur, Ausgedehnte Wanderwege, Nebensträsschen, Feldwege, Auen- und Mischwälder und natürlich das Naturschutzgebiet des Schwarzwassers, laden für Alpaka Spaziergänge und Wanderungen so richtig ein. Gönnen Sie sich schöne Stunden mitten im Naturpark Gantrisch zusammen mit den Alpakas. Jeder Mensch der Alpakas einmal aus der Nähe erlebt hat spürt die Ruhe, die diese wundervollen Tiere ausstrahlen. Die intelligenten und liebenswerten Geschöpfe mit den tiefdunklen Augen, dem flauschigen Fell  und den lange Wimpern versprühen Neugier und Lebensfreude. Klar dass sich immer mehr Menschen in die Gesellschaft dieser charaktervollen Tiere begeben und gemeinsam mit Freunden, der Familie und den Tieren tolle Moment erleben. Ein Alpaka ist doch immer einen Ausflug wert.

• Für Schulen/Gruppen oder Spezialwünsche Preis auf Anfrage
• Barzahlung oder Twint zu Beginn des Spaziergangs oder der Wanderung

Wichtige Hinweise 

○ Wir können NICHT garantieren, dass jede Person ein eignes Alpaka bekommt, da wir nur eine begrenzte Anzahl von Tieren haben.

Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Bitte ziehen sich wetterfest an und tragen Sie festes Schuhwerk. Auf den Spaziergängen sind Regenschirme nicht erwünscht da diese die Alpakas nur verunsichern würden. Bei Starker Hitze von über 30 Grad wird die Wanderung oder der Spaziergang zum wohl von Tier und Mensch verschoben.

○ Krankheitsbedingte Absagen teilen Sie uns bitte frühst möglich mit, damit wir die Termine anderen Alpaka Freunden anbieten könne.

○ Sollten nicht alle gebuchten Personen den vereinbarten Termin wahrnehmen können, bitten wir darum mindesten 24 Stunden die gebuchten Personenanzahl anzupassen, da wir sonst den gebuchten Preis berechnen müssen.

○ Da wir ein Familienbetrieb sind, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir bei Krankheit unsererseits eventuell Wanderungen oder Spaziergänge absagen müssen.

○ Falls Sie sich verspäten sollten, rufen Sie uns bitte an. Wenn Sie sich bis zu 30Minuten nach vereinbarter Zeit nicht bei uns gemeldet haben, verfällt der Termin.

○ Hunde sind bei Alpakspaziergängen und Wanderungen nur nach Absprache mit uns erlaubt. Unsere Wanderstrecken sind nur bedingt mit Kinderwagen befahrbar, wenn möglich kleinere Kinder in einer Trage mitnehmen

○ Kinder bezahlen ab dem 14. Lebensjahr den vollen Preis.

○ Keine Kartenzahlung möglich.

○ Geben Sie bitte bei der Buchung immer an wie viel Personen an der Wanderung teilnehmen wollen, ändert sich diese, so geben Sie uns bitte zeitnah Bescheid.

Die Anzahl der Personen ist unabhängig von der Anzahl der gebuchten Alpakas. Es muss nicht von jedem Teilnehmer ein Alpaka geführt werden.
(Beispiel: Es können 2 Alpakas gebucht werden, jedoch 4 Personen teilnehmen.)

Das Jagen oder Hinterherrennen von Alpakas ist nicht erlaubt.




Faszination Alpaka


So ticken die flauschigen Charakterköpfe

Beim Anblick eines Alpakas geht einfach sofort das Herz auf. Woran das liegt? Vor allem an der flauschigen Frisur, den großen schwarzen Kulleraugen und an ihrem Gesichtsausdruck, der so wirkt, als würden sie immer lächeln. Dieser Anblick täuscht nicht –Alpakas sind friedliche Tiere und beweisen Charakterstärke: Denn sie sind unglücklich, wenn sie alleine sind und jedes Alpaka der Herde hat seinen ganz eigenen Kopf. Wanderungen mit den süßen Vierbeinen sind seit ein paar Jahren hoch im Kurs und für Groß und Klein eine erholsame Freizeitbeschäftigung.

ALPAKA-STECKBRIEF:

GRÖSSE: ca. 90 cm, Hengste sind größer, Stuten kleiner

GEWICHT: 60 bis 90 Kilogramm

ALTER: 20 bis 25 Jahre

FELLFARBE: 22 unterschiedliche Naturfarben und über 80 Farbschattierungen

LIEBLINGSGERICHT: Kräuterleckerlis, Gras und Heu

WOLLE: Jedes Alpaka liefert 3 bis 6 Kilo pro Jahr

TRAGLEISTUNG: Höchstens 15 Kilo

AUSLAUF: Ein Alpaka braucht min. 1.000 qm Platz, jedes weitere 100 qm mehr

KOSTEN: Wallach ab 1.000 CHF, Zuchttiere ab 1.500 CHF, nach oben offen

Immer mindestens im Doppelpack


Alpakas ticken ähnlich wie Menschen – jedes hat seinen ganz eigenen Charakter. Alpakas gibt es nie in der Soloversion, sondern immer nur in der Herde, sie eignen sich nicht als Einzelkämpfer. „Alpakas sind Herdentiere und sollen mindestens zu zweit gehalten werden. In jeder Alpakafamilie gibt es einen Anführer, ohne den läuft gar nichts, der muss auch bei jeder Wanderung dabei sein. 

Markenzeichen vielseitige Wunderwoll


Viele verwechseln die Alpakas mit Lamas, dabei lassen sich die Tiere ganz klar voneinander unterscheiden: Alpakas sind deutlich kleiner und haben spitze Ohren, Lamas haben sichelförmige Ohren. Bei den Alpakas wird grundlegend zwischen zwei Rassen unterschieden: Das ruhige und umgängliche Huacaya, welches ca. 92 Prozent der Gesamtpopulation ausmacht und das lebhafte Suri, das etwa 8 Prozent ausmacht. Suris gelten aufgrund ihres hohen Anteils an äußerst feinem Deckhaar mit hohem Eigenglanz, ähnlich Seide, als “Rolls Royce” unter den Alpakas. Insgesamt glänzen alle Alpakas mit ihrem besonderen Fell, das fünfmal wärmer als Schafwolle ist. Im Gegensatz zu Schafwolle fühlt sich die Rohwolle der Alpakas weich, trocken und fettfrei an und hat keinen starken Eigengeruch. Das Fell der Alpakas ist ein echter Alleskönner und hat eine Qualität wie Kaschmir, mit ihm lassen sich viele Produkte herstellen, die durch die Weichheit und ihre hervorragende Thermoregulierung auffallen. Besonders gefragt sind die Alpaka-Decken, Pullis, Socken oder sogar Alpakaseifen. Die Tiere werden einmal im Jahr geschoren, bei gutem Wachstum sind die Haare bei den Huacaya-Alpakas dann um die 10 Zentimeter lang. 

Freizeithighlight: Entschleunigende Wanderung mit den süßen Alpakas


Mit Alpakas auf einen Spaziergang zu gehen – dafür muss man längst nicht mehr nach Südamerika. Denn auch in der Schweiz sind Alpakas seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken und immer öfter werden auch Spaziergänge mit den süßen Vierbeinern angeboten. Am Anfang sind wir mit den Alpakas spazieren gegangen, um ihnen auch mal andere schmackhafte Wiesen zu zeigen und wir als Familie so viel Spaß hatten. Nach kurzer Zeit sind fremde Menschen dazugekommen und wollten die Alpakas auch mal führen und kuscheln – so kamen wir dazu, Alpakaspaziergänge anzubieten. Ein Alpakaspaziergang dauert ca. 2 Stunden und ist ein riesen Spass für Gross und Klein und wirkt nachhaltig entschleunigend, schliesslich bestimmen die Alpakas das Tempo. Vor jedem Spaziergang gibt es eine Einweisung in den richtigen Umgang mit den Tieren. Unterwegs wird stets darauf geachtet, dass die Alpakas sich wohl fühlen, stressfrei sind und genügend Ruhepausen haben. So kann es losgehen auf eine entspannte Tour in tierischer Begleitung. 

LÄCHLE DONATELLA, DU KANNST SIE NICHT ALLE ANSPUCKEN!